IMG_0128

18. Hofgartenpokal am 29. April 2017

Am Samstag, den 29. April 2017 fand der 18. Hofgartenpokal in Veitshöchheim statt. Der TSV Stein war insgesamt in vier Altersklassen vertreten. Trotz der 300 gemeldeten Turnerinnen, aus 31 verschiedenen Vereinen, konnten die Steiner Mädchen sich erneut durchsetzen.

In der Altersklasse 7 gingen die Mädchen Elisa Tretter, Marie Binzenhöfer, Vanesa Frankovic und Klara-Beeke Höll an den Start. Den 3. Platz erreichte Elisa, die ihre Trainingsleistung im Wettkampf abrufen konnte. Marie und Vanesa verschenkten einige Punkte an Barren, aufgrund dessen mussten sie einige Plätze in Kauf nehmen und landeten auf Platz 7 (Marie) und Platz 8 (Vanesa). Klara-Beeke, die an einigen Geräten noch Unsicherheiten zeigte, erreichte den 10. Platz.

In der Altersklasse 8 starteten Zoi Galatidis, Anna Porstner, Anni Hausenbigl und Maya Lentzsch für den TSV Stein. Auf dem 1. und 2. Platz landeten Zoi und Anna. Zwischen den beiden Turnerinnen gab es den gesamten Wettkampf über, ein Kopf an Kopf Rennen. Zoi konnte sich am Ende durchsetzen und gewann somit den Titel in ihrer Altersklasse. Anna platzierte sich dicht dahinter, auf dem 2. Rang. Trotz einer guten Leistung, aber kleinen Fehlern am Schwebebalken, erreichte Anni den 5. Platz. Maya landete, aufgrund von großen Defiziten am Stufenbarren, auf dem 12. Platz.

In der Altersklasse 9 starteten die vier Turnerinnen Antonia Reichel, Kim Brückner, Maxime Schuh und Johanna Spinn des TSV Stein. Durch das selbstsichere Abrufen ihrer Trainingsleistung, konnte Antonia sich hinter einer sehr starken Konkurrenz, den 3. Platz erturnen. Knapp am Treppchen vorbei turnte Kim, die trotz eines guten Wettkampfes, kleine Unsicherheiten am Stufenbarren in Kauf nehmen musste. Maxime und Johanna schafften es auf Platz 6 (Maxime) und Platz 7 (Johanna). Die beiden Turnerinnen haben sowohl am Barren, als auch am Balken noch Reserven hinsichtlich des Ausgangswertes.

Unsere ältesten Turnerinnen Eileen Kober, Jule Hamberger, Larina Miranda, Briana Miranda und Julia Vogt-Ladner traten in der LK2 an. In der LK2 AK 9-11 ging Eileen an den Start. Sie verschenkte einige Punkte am Barren und landete somit auf dem 5. Platz. Jule Hamberger schlug sich mit einer soliden Leistung wacker und sicherte sich den 7. Platz in der LK2 AK 12/13. Unsere drei ältesten Turnerinnen zeigten ihr Können in der LK2 AK 14/15. Larina und Briana schafften es, aufgrund ihrer guten Trainingsvorbereitung, auf den 5. (Larina) und 7. (Briana) Platz. Auf dem undankbaren letzten Platz landete Julia, die ihren Wettkampf wegen einer Verletzung, die sie sich während des Wettkampfes zuzog, abbrechen musste.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mädchen!